Profi Tipps zum Fenster putzen

Wer kennt es nicht? Die Fenster sind frisch geputzt, doch auf den zweiten Blick oder dem ersten Sonnenstrahl werden überall unschöne Streifen oder unsaubere Stellen sichtbar. Damit das nicht passiert und das Fensterputzen in Zukunft leichter von der Hand geht, haben wir die besten Tipps vom Profi.

Grundvoraussetzung ist die Vorbereitung, denn wenn man zwischendurch umräumen und die eigentliche Arbeit unterbrechen muss, leidet das Endergebnis. Räumen Sie alle zu putzenden Fenster frei und legen Sie alle notwendigen Utensilien bereit. Hier merkt man auch wie das Wetter ist, wenn die Sonne direkt auf die Fenster scheint, sollte das Fensterputzen verschoben werden, denn dann trocknet das Wasser schneller auf der Scheibe und unschöne Streifen entstehen.

Die Vorbereitung: Grob reinigen und den Rahmen nicht vergessen

Bei starker Verschmutzung, wie Pollen oder grobem Staub, empfiehlt es sich, die Fenster zuerst mit einer Bürste oder einem Besen zu säubern. Auch der Fensterrahmen sollte nicht vergessen werden. Es empfiehlt sich, dies vor dem eigentlichen Fensterputzen zu erledigen, da sonst das saubere Glas wieder verschmutzt wird. Hier ist ein feuchter Lappen und Allzweckreiniger ideal. Mit einem harten Pinsel können Sie auch die Ecken, Rillen und Vertiefungen im Rahmen erreichen und so auch den letzten Schmutz mitnehmen.

Das brauchen Sie zum Fensterputzen:

  • Putzeimer
  • grobes (Mikrofaser) Tuch zum Vorputzen
  • Gummiabzieher
  • feines (Mikrofaser) Tuch zum Polieren

Das Wasser zum Fensterputzen sollte kalt bis lauwarm sein, da manche Zusätze in heißem Wasser unwirksam werden. In das Wasser sollten ein paar Tropfen Spülmittel und etwas mehr Fensterputzmittel kommen. Auch Klarsichtkonzentrat für die Wischwasseranlage von Autofensterscheiben ist eine Alternative.

Von oben nach unten abziehen

Nun wird das Fenster zunächst grob gereinigt, dabei wischen Sie von links oben nach rechts unten. Danach kommt der Abzieher zum Einsatz. Setzen Sie in einer der Ecken oben an und ziehen sie in einer durchgehenden Bewegung horizontal das überschüssige Wasser ab. So arbeiten Sie sich bis ganz nach unten vor. Mit dem feineren Mikrofasertuch können nun letzte Schlieren, Unreinheiten und Wassertropfen weggeputzt werden. Je nach Verunreinigung können Sie auch auf den Abzieher verzichten, jedoch kostet das Wischen so bei mehreren Fenstern mehr Kraft.

Extra-Tipps:

Profis schwören auch auf Profimittel. Professionelle Fenster-Reinigungsmittel kommen auch mit hartnäckigen Verschmutzungen, wie Nikotin Ablagerungen, klar.

Stumpfe Scheiben können mit etwas Leinöl poliert werden. Auch der alte Hausfrauen-Tipp Nylonstrümpfe zum Polieren zu verwenden ist wirksam.

Oft hört man den Tipp, alte Zeitungen zum Polieren zu verwenden. Doch die Druckerschwärze kann auf dem Rahmen Flecken verursachen.

Passende Artikel
Mikrofaser-Polier-Tuch Mikrofaser-Polier-Tuch
Artikel-Nr.: 941A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
15,00 € *
20 Stück (0,75 € / 1 Stück)
Mikrofaser-Handschuh Mikrofaser-Handschuh
Artikel-Nr.: 971A
Abmessung: 16 x 24 cm
1,38 € *
1 Stück
Fensterabzieher 45cm Fensterabzieher 45cm
Artikel-Nr.: 2021
Abmessung: 45 cm
8,20 € *
1 Stück
Mikrofasertuch Mikrofasertuch
Artikel-Nr.: 961A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
17,00 € *
20 Stück (0,85 € / 1 Stück)
Mikrofasertuch Mikrofasertuch
Artikel-Nr.: 962A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
17,00 € *
20 Stück (0,85 € / 1 Stück)
Mikrofasertuch Mikrofasertuch
Artikel-Nr.: 963A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
17,00 € *
20 Stück (0,85 € / 1 Stück)
Mikrofasertuch Mikrofasertuch
Artikel-Nr.: 964A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
17,00 € *
20 Stück (0,85 € / 1 Stück)
Mikrofaser-Waffeltuch Mikrofaser-Waffeltuch
Artikel-Nr.: 937A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
19,00 € *
20 Stück (0,95 € / 1 Stück)