Hygiene Tipps für Kaffee-Automaten

Ein Kaffeevollautomat ist Luxus pur. Doch wie gründlich reinigen Sie Ihre Maschine? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Pilzen und Bakterien den Kampf ansagen und was bei der Reinigung zu beachten ist.

Woran muss ich bei der Reinigung denken?

Das Aroma eines frisch gemahlenen Kaffees begeisterst jeden Hobby-Barista. Doch leider sind unzureichend gereinigte Maschinen aufgrund der Wärme und Feuchtigkeit auch der beste Nährboden für Schimmelpilzkulturen und Bakterien. Besonders der Milchaufschäumer braucht sehr viel Zuwendung. Sind bereits Verkrustungen am Auslass zu sehen, haben Keime ein leichtes Spiel. Am besten reinigen Sie den Aufschäumer nach jedem Gebrauch.

Man mag es kaum glauben, aber auch der Wassertank eines Kaffeevollautomaten zieht Schmutz und Bakterien magisch an. Umso kalkhaltiger das Wasser ist, umso besser haftet der Kalk am Tank und umso mehr Bakterien können sich daran sammeln. Vergessen Sie nicht den Kaffeebohnenbehälter. Als Sammelbecken für Staub und Kaffeereste gilt es auch ihn mit warmen Wasser und Spülmittel regelmäßig zu reinigen. Die vollautomatische Reinigung der Geräte ist zwar sehr bequem, bietet aber keinesfalls eine ausreichende Säuberung. Um die Maschine langfristig am Leben zu erhalten, ist eine regelmäßige Entkalkung unabdingbar. Die meisten Geräte weisen Sie darauf hin, wann es wieder so weit ist.

Keimfreier Genuss in 5 Schritten

Um dem Schimmel den Nährboden zu entziehen, müsste die Brüheinheit jeden Tag abgewaschen und über Nacht außerhalb der Maschine getrocknet werden. Denn durch die Brühgruppe fließt der aromatische Kaffee, der am Ende in unserer Tasse landet. Beherzigen Sie außerdem folgende 5 Tipps, dann können Sie Ihren Kaffee gefahrenlos genießen:

  1. Leeren Sie den Kaffeesatzbehälter täglich.
  2. Waschen Sie den Wasserbehälter gründlich aus und trocknen ihn komplett.
  3. Wechseln Sie regelmäßig den Wischlappen, den Sie beim Säubern verwenden.
  4. Spülen Sie die Schläuche des Milchaufschäumers täglich mit heißem Wasser aus.
  5. Spülen Sie die Tropfschale täglich mit Spülmittel und einer Bürste sauber.

Die Folgen mangelnder Hygiene im Haushalt

Starke Kopfschmerzen und Allergien sind neben Magen- und Darmbeschwerden nur einige der Folgen, die durch Bakterien und Pilze in einer verschmutzten Kaffeemaschine auftreten. Besonders Menschen mit einem schwachen Immunsystem können auf solche Belastungen empfindlich reagieren.

Der erste Schritt zur hygienischen Küche ist der regelmäßige Wechsel von Schwamm und Putzlappen. Entweder Sie entscheiden sich für ein neues Exemplar oder waschen die benutzten Tücher bei mind. 60 Grad keimfrei. Die etwas zeitaufwendige aber regelmäßige Reinigung aller Bestandteile Ihres Kaffeevollautomaten  ist der einzige Weg zum hygienisch sauberen Kaffeegenuss.

Passende Artikel
Kehrichtsäcke 35l Kehrichtsäcke 35l
Inhalt 20 Stück (0,06 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: 203A
Abmessung: 280 + 270 x 660 mm, ca. 35 l
Material: HDPE
1,19 € *
Zugband-Kehrichtsack 110l Zugband-Kehrichtsack 110l
Inhalt 10 Stück (0,18 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: 215A
Abmessung: 720 x 1.000 mm, ca. 110 l
Material: LDPE-Regenerat, Typ 100
1,79 € *
Gitterabfallkorb Gitterabfallkorb
Inhalt 1 Stück
Artikel-Nr.: 450
Abmessung: 355 x 255 x 615 mm
Material: Metall beschichtet
21,40 € *
Servietten Tischspender Servietten Tischspender
Inhalt 1 Stück
Artikel-Nr.: 99912
Material: Kunststoff
17,20 € *
Airlaidserviette braun Airlaidserviette braun
Inhalt 50 Stück (0,09 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: 99238A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: Airlaid
4,31 € *