Abdeckrollen
Abdeckrollen 40x38cm Abdeckrollen 40x38cm
Artikel-Nr.: 150
Lagen: 2-lagig
Abmessung: 40 x 38 cm, Lauflänge 45 m
Material: Zellstoffpapier, geprägt
ab 27,50 € *
9 Rollen (3,06 € / 1 Rollen)
Abdeckrollen 50x38cm Abdeckrollen 50x38cm
Artikel-Nr.: 151
Lagen: 2-lagig
Abmessung: 50 x 38 cm, Lauflänge 45 m
Material: Zellstoffpapier, geprägt
ab 28,80 € *
9 Rollen (3,20 € / 1 Rollen)
Abdeckrollen 55x38cm Abdeckrollen 55x38cm
Artikel-Nr.: 152
Lagen: 2-lagig
Abmessung: 55 x 38 cm, Lauflänge 45 m
Material: Zellstoffpapier, geprägt
ab 31,40 € *
9 Rollen (3,49 € / 1 Rollen)
Abdeckrollen 59x38cm Abdeckrollen 59x38cm
Artikel-Nr.: 160
Lagen: 2-lagig
Abmessung: 59 x 38 cm, Lauflänge 45 m
Material: Zellstoffpapier, geprägt
ab 32,70 € *
9 Rollen (3,63 € / 1 Rollen)
Abdeckrollen mit PE-Beschichtung, 1lagig Abdeckrollen mit PE-Beschichtung, 1lagig
Artikel-Nr.: 161
Lagen: 1-lagig + PE
Abmessung: 50 x 38 cm
Material: Zellstoffpapier, geprägt, einseitig PE beschichtet
ab 22,25 € *
7 Rollen (3,18 € / 1 Rollen)
Zuletzt angesehen

Abdeckrollen bzw. Ärzterollen

Liegenabdeckungen, Ärzterollen oder Abdeckrollen, es gibt so einige Begriffe für diese praktischen Rollen, die man in jeder Arztpraxis finden kann. Für viele Untersuchungen ist es nötig, dass ein Patient sich setzt oder auch hinlegt. Die Ärzterollen und Abdeckrollen verhindern dabei, dass er in direkten Kontakt mit der Oberfläche der Liege gerät. Das schützt die Liege und den Patienten vor einer möglichen Ansteckung und wirkt auch generell hygienisch. Nachdem der Patient das Behandlungszimmer verlassen hat, wird das Papier der Ärzterolle oder Liegenabdeckung einfach zusammengefaltet und später in den Papiermüll entsorgt. Es sei denn natürlich, dass tatsächlich die Möglichkeit einer Kontamination gegeben ist, dann muss das Papier der Abdeckrollen in die Spezialbehälter für infektiöses Material. Dieses wird nicht der Wiederverwendung zugeführt, sondern wandert direkt in den Hochofen. Zwar muss die Liege hinterher noch einmal mit einem antibakteriellen Wirkstoff gereinigt werden, aber mit den Ärzterollen reicht ein einfaches Wischen meist aus.

Ärzterollen auch bei der Massage

Abdeckrollen werden aber nicht nur beim Arzt in der Praxis verwendet. Auch Physiotherapeuten und Masseure nutzen diese einfache und hygienische Methode die Kunden vor Ansteckung zu schützen. Abdeckrollen bzw. Ärzterollen bestehen zumeist aus reinem Zellstoff in hochweiß. Auf einer Rolle befinden sich zwischen 45 und 55 Meter Zellstoff, der in Abständen perforiert ist. Wenn man die Liege zur Gänze abdeckt, reicht eine Rolle mit Zellstoff damit je nach Länge der Liege im Schnitt für 20 - 25 Patienten. Natürlich sind weder die Behandlungsliegen beim Arzt oder die Massageliegen bei den Masseueren normiert. Daher müssen Abdeckrollen auch in unterschiedlicher Breite zu 40 cm, 50 cm, 55 cm oder auch 59 cm hergestellt werden. Die Abdeckrollen sind der Länge nach in bestimmten Abständen perforiert, so dass man die jeweils benötigte Länge leicht abtrennen kann. Je nach Einrichtung der Praxis werden die Ärzterollen in eine Wandhalterung eingelegt. In anderen Fälle ist gleich die Untersuchungsliege mit so einer Halterung ausgestattet. Abdeckrollen bzw. Ärzterollen werden zumeist 2-lagig hergestellt, wobei die zwei Lagen aus Zellstoff durch eine Prägung miteinander verbunden sind. Das erhöht ähnlich wie bei anderem Hygienepapier ihre Stabilität, damit der Patient das Papier nicht bei jeder Bewegung versehentlich zerreißt. Außerdem steigt damit die Saugfähigkeit der Blätter der Ärzterollen, falls bei der jeweiligen Untersuchung doch einmal etwas Flüssigkeit heruntertropft.

Spezielle Abdeckrollen oder Liegenabdeckungen mit PE-Beschichtung

Gerade bei Untersuchungen, in denen z.B. Blut abgenommen wird, ist besondere Sorgfalt angebracht. Häufig müssen auch Patienten untersucht werden, die sichtbar an Infektionskrankheiten leiden, so dass sich selbst Arzt und Arzthelferin mit Mundschutz und Einmal-Handschuhen schützen müssen. Für solche Fälle werden spezielle Ärzterollen produziert, mit denen jede Praxis ausgerüstet ist. Diese Rolle besteht ebenfalls aus Zellstoffpapier in 1-lagig, ist aber zusätzlich einseitig mit einer dünnen Kunststofffolie aus PE beschichtet. Das dehnbare Polyethylen sorgt dafür, dass die Flüssigkeiten die einzelnen Blätter der Liegenabdeckung nicht durchdringen können. Damit kann man perfekte Hygiene erzielen und einen guten Schutz für die Behandlungsliege und die anderen Patienten erhalten. Durch den geringen Abstand zwischen den Perforationen kann man die einzelnen Blätter der Ärzterollen auch für andere Zwecke benutzen, wenn man nur einen Bereich Ihres Tisches oder auch die Sitzfläche eines Stuhls sicher abdecken möchte. Die Abdeckrollen bzw. Ärzterollen mit PE-Beschichtung sind durch die Kunststoffbeigabe besonders stabil und müssen jedenfalls in den Wertstoff- oder meist in den Sondermüll entsorgt werden.