Kerzen
Leuchterkerze champagner Leuchterkerze champagner
Artikel-Nr.: 307
Abmessung: 24 cm
ab 49,98 € *
200 Stück (0,25 € / 1 Stück)
Leuchterkerze altrot Leuchterkerze altrot
Artikel-Nr.: 308
Abmessung: 24 cm
ab 49,98 € *
200 Stück (0,25 € / 1 Stück)
Leuchterkerze rot Leuchterkerze rot
Artikel-Nr.: 309
Abmessung: 24 cm
ab 49,98 € *
200 Stück (0,25 € / 1 Stück)
Haushaltskerze weiß Haushaltskerze weiß
Artikel-Nr.: 3401
Abmessung: 18,5 cm
ab 49,98 € *
200 Stück (0,25 € / 1 Stück)
Zuletzt angesehen

Kerzen einfach und günstig online kaufen

Zu einer festlichen Tischdekoration gehören einfach Kerzen. Schon seit Jahrhunderten sind Kerzen ein bewährtes Dekorationsmittel, das in der gehobenen Gastronomie ebenso eingesetzt wird wie im eigenen Heim. Kein elektrisches Licht kann mit der Romantik und der Gemütlichkeit des Lichtes einer Kerze mithalten. Das sanfte gelbe Flackern einer Kerzenflamme verleiht jedem Raum ein warmes Ambiente. Für eine stimmungsvolle Ausleuchtung Ihrer Räume bieten wir Ihnen hochwertige Kerzen in günstigen Großpackungen. Egal, ob Sie ein romantisches Essen zu zweit, eine Hochzeit, eine Taufe oder einen runden Geburtstag feiern, mit romantischen Kerzen wird jeder Anlass zu etwas Besonderem. Bei uns können Sie sowohl feine Tafelkerzen mit einer Länge von 24 cm als auch Haushaltskerzen mit einer Länge von 18,5 cm online kaufen. Jede Kerze brennt zuverlässig und langanhaltend. Stilvoll kombiniert mit einem passenden Tischläufer und Servietten wird Ihre Tischgestaltung mit Kerzen zu einem unvergesslichen Highlight, das zum Genießen und Verweilen einlädt.

Kerzen in hoher Qualität mit langer Brenndauer

Wenn Sie Wert auf ein stilvolles Ambiente legen, sind die Kerzen von PS-Hygiene genau das richtige Accessoire für Ihr Wohn- oder Esszimmer. Durch die elegante schlanke Form und stilvollen Farben der hohen Kerzen setzen Sie edle Akzente auf Ihrem Tisch. Das ruhige Brennverhalten der Kerzen strahlt zudem Ruhe und Gemütlichkeit aus. Mit dem dezenten, aber stilvollen Dekorationselement einer einfachen Kerze zaubern Sie ohne viel Aufwand eine behagliche Wohlfühlatmosphäre. Dazu der Duft eines guten Essens und ein feines Glas Wein, und Ihre Gäste und Sie fühlen sich wohl. Dank der ansprechenden Auswahl an Leuchterkerzen und Haushaltskerzen finden Sie in unserem Online Shop für jeden Anlass die passende Kerzen-Beleuchtung. Alle Kerzen aus unserem Online-Shop zeichnen sich durch eine hohe Qualität aus. Jede Kerze brennt sauber und rußfrei ab und genügt höchsten Ansprüchen. Der optimal abgestimmte Pigmentanteil verleiht den Tafelkerzen satte Farben. Mit einer Brenndauer von bis zu acht Stunden sorgt die Kerze im Innen- und Außenbereich lange für ein schönes Ambiente. Aber auch die Haushaltskerzen überzeugen mit einer erstklassigen Qualität und einer stabilen und langen Brenndauer.

Tafelkerzen und Haushaltskerzen in stimmungsvollen Farben

Wir haben die passende Kerze auch für Ihr Wunschambiente. Damit Sie einer Mahlzeit eine besondere Note verleihen können, finden Sie bei uns Kerzen in verschiedenen Farben und Ausführungen. Als festlicher Tischschmuck eignen sich zum Beispiel die Leuchterkerzen, die mit einer Länge von 24 cm besonders vornehm und edel wirken. Dezent und doch wirkungsvoll ist die klassische Kerze in Weiß. Sie sorgt nicht nur an der Hochzeitstafel für festliche Eleganz auf dem Tisch, sondern präsentiert sich zu jedem Anlass zeitlos modern. Eine Kerze schafft ein gehobenes und feierliches Ambiente. Sie planen ein romantisches Dinner zu zweit? Dann verschönern Sie Ihren Tisch mit Kerzen in warmen Rot oder Altrot. Kaufen Sie bei uns Ihre Kerzen online auch in Champagner oder Weiß, und profitieren Sie vom günstigen Preis, den bequemen Zahlungsmöglichkeiten und einer schnellen Lieferung. Für eine liebevolle und originelle Tischdekoration zu den verschiedensten Festlichkeiten finden Sie bei uns neben Kerzen auch eine große Auswahl an Servietten und Tischläufern. Stöbern Sie durch unser Sortiment und bestellen Sie bequem online die wichtigsten Artikel für eine gelungene Tischgestaltung.

Kerzen kauft man bei PS-Hygiene

Wie alle Artikel und Produkte von PS-Hygiene stammen auch die Kerzen aus der Qualitätsproduktion ausgesuchter Hersteller in Europa. Ursprünglich rein für den Gewerbetreibenden bestimmt, haben wir vor einiger Zeit auch diesen Versand für die Privatkunden geöffnet. Genau wie die Gewerbetreibenden achten Sie als Privatkunde immer mehr auf eine hohe Qualität zu einem wirklich günstigen Preis. Als Privatkunde sind Sie es jedoch gewohnt, auf bekannte Marken in den Regalen der Drogerien und Supermärkte zurückzugreifen. Die Bekanntheit dieser Marken rührt meist von einer aufwendigen und kostspieligen Werbung her. Die Kosten für solche Werbemaßnahmen tragen im Endeffekt natürlich die Verbraucher mit dem Preis an der Kasse. Wenn Sie jedoch bei uns Ihren Warenkorb mit Kerzen, Hygienepapier oder anderen Hygiene- und Haushaltsartikeln füllen, erwerben Sie damit sogenannte Handelsmarken. Sie werden weder aufwendig beworben, noch zu teuren Mieten in den Regalen der Einzelhändler aufgestellt. Das spart Aufwand, Zeit und Geld. Das sind Vorteile, die wir natürlich gerne an Sie als unsere Kunden weitergeben. Gleichzeitig kann es sein, dass Sie spezielle Artikel wie Teelichter im Glas, besondere Duftkerzen oder die Stumpenkerze nicht bei uns im Angebot entdecken. Hierfür wenden Sie sich bitte an Ihren Einzelhändler.

Kerzen und andere Artikel für den Warenkorb

Verwenden Sie den Warenkorb von PS-Hygiene einfach als Ihren monatlichen Einkaufshelfer. Wenn Sie sich bei uns anmelden, werden alle Artikel und Produkte, die Sie für den Versand in den Warenkorb legen, gespeichert. Wenn Sie dann am Ende des Monats oder alle 14 Tage Ihre Waren auf einmal bestellen, sparen Sie natürlich anteilig bei den Versandkosten. Aus den regelmäßigen Bestellungen ersehen Sie dann im nächsten Monat, was Sie noch alles an Nachschub brauchen könnten. So erleichtern Sie sich den Einkauf und machen daraus einen einfachen Prozess wie ihn auch die Profis in den Betrieben abwickeln. Das soll Sie natürlich aber nicht davon abhalten, nach Herzenslust in unserem Angebot zu stöbern. In jeder Artikelbeschreibung finden Sie die wichtigen Einzelheiten wie zum Beispiel für die Kerzen. Die Texte unter den Kategorien informieren Sie über die Auswahl, den jeweiligen Verwendungszweck und geben hilfreiche Informationen über den besten Umgang mit den Produkten und die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe.

Die Geschichte der Kerze – vom brennenden Holzspan bis zur LED-Kerze

Die Geschichte der Kerze als Leuchtmittel begleitet die Menschen in der gesamten Geschichte der Zivilisation. Die Vorläufer der Kerzen bestanden aus kleinen Steinschalen, in denen Tran oder auch Talg gesammelt wurde. Mit Hilfe eines kleinen Dochtes brannte der Tran langsam und rußend ab. Das zumindest lassen die archäologischen Funde vermuten, die das Alter dieser ersten Art Kerzen auf etwa 40.000 Jahre schätzen. Die eigentliche Erfindung der Kerze lässt sich kaum genau datieren. Schätzungsweise dürften aber die Menschen in China, Ägypten und Babylonien die Kerzen vor etwa 5000 Jahren unabhängig voneinander entdeckt haben. Das Prinzip der jeweiligen Funde ist dabei immer dasselbe. Eine Art Docht aus Papier, Reisstroh, Schilfrohr oder Hanf wird mit flüssigem Wachs, Öl oder mit Talg getränkt. Diese Hülle verhindert das sofortige Abbrennen des Dochtes. Nur jeweils die oberste Schicht des Wachses oder des jeweiligen Grundstoffes gibt der Flamme auf dem Docht die Nahrung. Dabei brennt jedoch nicht der Grundstoff selbst, sondern es brennen nur die Gase, die sich durch die Hitze der Flamme bilden und nach oben steigen. Die ersten Kerzen, die in ihrer Art etwa der heutigen Kerze entsprechen, wurden im 2. Jahrhundert in Rom entwickelt. Bis dahin mussten die brennenden Dochte praktisch ständig beaufsichtigt und gewartet werden. Erst das wiederholte Eintauchen in erhitztes und somit flüssiges Bienenwachs verstärkte den Kerzenkörper. Bald hatten sich relativ flache aber sehr voluminöse runde Kerzen verbreitet. In ihnen schmolz jeweils nur eine kleine Menge Wachs in der Mitte und nährte mit den aufsteigenden Gasen den Docht und die Flamme. Die äußeren Schichten schmolzen langsam nach innen. Diese neue Art Kerze konnte dann in ein Glas oder einen anderen Behälter gestellt werden, der mit seiner Wand die Flamme der Kerze vor Zug schützen konnte. Damit hatten die Römer endlich eine relativ sparsame Beleuchtung, die auf Reisen mitgeführt werden konnte oder die religiösen Zeremonien erhellte.

Mittelalterliche Kerzen

Im Mittelalter gab es zumindest im engeren europäischen Umfeld hauptsächlich zwei Arten Kerzen. Das teure Bienenwachs war für die Kerzen der Kirche und damit für die religiöse Symbolik bestimmt. Bienenwachs wurde damit zu einem zentralen Handelsgut. Durch den hohen Verbrauch in den Gotteshäusern entstand ein eigener Berufszweig. Die Lichtzieher und später Kerzendreher konzentrierten sich ganz auf die Herstellung von Kerzen aus Wachs und gründeten entsprechende Zünfte. Dadurch beschleunigte sich natürlich die technische Entwicklung der Kerzenherstellung aber auch die Qualität der Kerzen verbesserte sich. Außerhalb der Kirchen wurden praktisch nur die billigeren Talgkerzen mit Kienspänen als Dochte verwendet. Doch auch deren Herstellung wurde langsam verfeinert. Im England des 14. Jahrhunderts gab es dann zwei Handelsgesellschaften, die der Wachskerzenhändler und die der Talgkerzenhändler. Die Talgkerzen hatten zwei entscheidende Nachteile, die letztendlich zu ihrem Verschwinden aus der Geschichte führten. Der Hammeltalg und ähnliche Brennstoffe gaben einen sehr strengen Duft ab und rußten stark. Zum zweiten mussten die Dochte dieser Kerzen regelmäßig gekürzt werden. Dieses sogenannte Schneuzen der Kerzen war eine wichtige Aufgabe, da ansonsten akute Brandgefahr bestand.

Kerzen in der Neuzeit

Mit Beginn der Industrialisierung beschleunigte sich auch die Entwicklung der Kerzenmanufakturen. Anfang des neunzehnten Jahrhunderts wurden Stearin und Paraffin als Brennstoffe für die Kerzen erfunden. Stearin ist eine Art Säure, die aus dem Verseifen gewisser pflanzlicher Öle gewonnen wird, während das Paraffin eine gesättigte Kohlenwasserstoffverbindung darstellt. Beiden Stoffen ist zu eigen, dass sie brennbar, ungiftig und gut mit Fetten und Ölen mischbar sind. Vor allem aber waren sie billiger als das teure Bienenwachs. Im Allgemeinen bestehen Kerzen heute noch aus einem Gemisch aus Stearin und Paraffin, wenn sie in der Herstellung natürlich auch nicht mehr gezogen oder gedreht werden. Die meisten Kerzen werden heute in Maschinen gegossen oder gepresst.

Der Verbrauch an Kerzen in Europa

Auch heute noch dienen die Kerzen vor allem für feierliche Zwecke. Diese sind natürlich inzwischen viel häufiger privater denn kirchlicher Natur. Trotzdem steigt der Verbrauch zu den hohen kirchlichen Feiertagen stark an. So werden allein zu Weihnachten etwa 35% des Einkaufs an Kerzen in Deutschland getätigt. In Europa werden jedes Jahr etwa 750.000 Tonnen Kerzen verkauft, davon stammen etwa 120.000 Tonnen aus Asien. Die wesentlich günstigere asiatische Kerzenproduktion wurde vor etwa 10 Jahren mit hohen Antidumping-Zöllen belegt, da sich die europäische Kerzenproduktion ernsthaft bedroht sah. Das heutige Geschäft mit Kerzen sieht seine Wachstumsmöglichkeiten vor allem in der Vielfalt. Teelichter im Glas- oder Metallbehälter sind wieder sehr gefragt. Kerzen mit eigenem Duft, die sogenannten Duftkerzen, sollen die Atmosphäre verzaubern. Kerzen im Glas ersetzen das althergebrachte Windlicht im Glas. In letzter Zeit liefert die asiatische Produktion viele Kerzen mit einer besonderen LED-Ausstattung. Die LED Lichter werden durch die Wärme der Flamme gesteuert. Dabei verändern die LED ihre jeweilige Farbe, je niedriger die Kerze brennt. Doch die Verbindung des modernen LED-Lichts mit dem klassischen Kerzenlicht einer schönen Kerze in Rot oder Weiß scheint sich nicht durchzusetzen. Der Großteil der Verbraucher zieht doch die einfache, schöne Kerze vor. Ein gutes Glas Wein, eine schöne Kerze, der Duft eines guten Essens, das sind immer noch die wichtigsten Bestandteile eines schönen Abends.