Filter schließen
Filtern nach:
Tags

Herzlich Willkommen auf unserem Hygiene-Blog von PS-Hygiene.de

Die Hand beim Niesen vor den Mund zu halten, ist nicht die beste Lösung. Mag es als höflich gelten, ist diese Geste hygienisch äußerst bedenklich. Die Hände dienen als Überträger von Krankheitserregern und verteilen diese an allen gemeinsam benutzten Objekten. Doch wie schütze ich meine Mitmenschen vor meinen Hust- und Niesattacken?
Ärzte sind sich sicher: Die wassergespülte Toilette ist der größte Fortschritt auf dem Gebiet der öffentlichen Gesundheitsvorsorge in den vergangenen 200 Jahren. Krankheiten wie Cholera wurden durch die Toilette quasi ausgerottet und viele andere enorm reduziert. Verschmutztes Wasser kann zum Beispiel auch Typhus oder Hepatitis verursachen. Genau deshalb ist in den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen unter Punkt 6 auch festgelegt: Bis 2030 soll jeder Mensch zu Hause, am Arbeitsplatz oder in der Schule Zugang zu einer Toilette haben.
Tiere können eine Vielzahl von Krankheitserregern, wie zum Beispiel Salmonellen oder auch Parasiten, übertragen. Oft scheinen die Tiere selbst völlig gesund, könnten Menschen aber dennoch anstecken. Bei vielen Krankheiten ist der Überträger in bis zu 20 Prozent aller Fälle ein Tier. Viele Erreger gehören zum Tier dazu, können jedoch für den Menschen schädlich sein. So weist fast jeder zehnte Hund Salmonellen auf. Deshalb sollten beim Umgang mit Tieren immer einige grundlegende Hygieneregeln beachtet werden. Besonders Kinder sind hier gefährdet und Erwachsene sollten daher eine Vorbildfunktion einnehmen.

Hygiene im Urlaub

Auch in den Ferien heißt es, hygienisch achtsam zu sein. Mangelnde Hygiene auf Toiletten, im Hotelzimmer oder Schwimmbad führen schnell zu unliebsamen Magen-Darm-Infekten, die den Urlaub gern mal vorzeitig beenden.
Wenn es um die Nutzung von öffentlichen Toiletten geht, dann haben viele spezielle Rituale, um sich vor Bakterien oder anderen Keimen zu schützen. Eine dieser Angewohnheiten ist es, die gesamte Klobrille mit Toilettenpapier zu bedecken. Doch diese umständliche Angewohnheit hat genau genommen keinen richtigen Nutzen. Im Gegenteil: Eigentlich ist es nicht notwendig und kann sogar gesundheitsschädlich sein.
Andere Länder – andere Sitten. Was bei uns ganz normal ist, kann in anderen Ländern schon mal für Verwirrung sorgen. So zum Beispiel der Handschlag zur Begrüßung. Doch wie sieht es dabei eigentlich mit der Hygiene aus? Untersuchungen haben ergeben, dass bei einem Handschlag deutlich mehr Bakterien und Viren übertragen werden können als beim Küssen. Das liegt vor allem daran, dass die Hände ständig Gegenstände berühren, die verschmutzt sind.
Diesen Spruch hat jeder schon einmal gehört. Doch wie viel Wahrheit steckt darin? Und was ist überhaupt mit Dreck gemeint? Dreck ist nicht gleich Dreck, denn natürlich gibt es viele schädliche Krankheitserreger, die an vielen Orten in unserem Alltag lauern. Mit Dreck ist also grundsätzlich auch der Kontakt mit Waldboden, Tieren oder anderen natürlich vorkommenden Oberflächen und Stoffen gemeint. Spätestens seit der Verbreitung von Desinfektionsmitteln und Haushaltsreinigern im 20. Jahrhundert hielt die absolute Reinheit Einzug in den Alltag. Absolute Reinheit ist wichtig in vielen Bereichen, wie beispielsweise in der Gastronomie, Lebensmittelherstellung oder im Umgang mit Patienten.
Ein Kaffeevollautomat ist Luxus pur. Doch wie gründlich reinigen Sie Ihre Maschine? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Pilzen und Bakterien den Kampf ansagen und was bei der Reinigung zu beachten ist.
Sauberkeit in der Küche zeigt Gästen: Hier herrscht Hygiene und Sorgfalt. Je sauberer die Küche, desto besser das Essen. Wer in seinem Arbeitsumfeld für Sauberkeit und Ordnung sorgt, der lässt diese Sorgfalt auch beim Essen nicht vermissen. Als Abschluss eines jeden Arbeitstages sollte die Küche wieder zum glänzen gebracht werden, damit am nächsten Tag wieder sofort mit der eigentlichen Arbeit begonnen werden kann.
Plastiktüten sind nicht gerade umweltfreundlich, das ist mittlerweile jedem klar. Doch sind deswegen Papiertüten oder Stoffbeutel eindeutig besser?
Frische Wäsche steht für Sauberkeit und Reinheit. Sie soll frisch riechen und die Farben der Wäsche sollten nach jeder Wäsche neu strahlen. Und dabei muss die Waschmaschine das bei jeder Wäsche aufs Neue leisten. Je nach Größe der Familie fast täglich. Doch auch Waschmaschinen können schmutzig werden. Das merkt man schnell, wenn die frisch gewaschene Wäsche muffelig riecht, statt nach Sommerfrische. Damit das nicht passiert, muss auch eine Waschmaschine regelmäßig gereinigt werden.
Heute geht es mit den Buchstaben F bis H weiter. Erfahren Sie hier, wie auch schwierige Flecken entfernt werden können. Von Fahrradschmiere über Haartönung bis Harzflecken.
1 von 6

Sie denken, Sie wissen bereits alles über das Thema Hygiene? Natürlich kennt jeder die Grundlagen, wird uns doch bereits seit unserer Kindheit beigebracht: „Wasch dir vor dem Essen die Hände.“ Doch gerade im Umgang mit Kunden, Patienten und auch im privaten Bereich ist Hygiene so wichtig, dass man nie genug darüber wissen kann. In unserem Hygiene-Blog wollen wir daher ein breit gefächertes Angebot an Informationen rund um dieses Thema anbieten, mit besonderem Fokus auf die Bedürfnisse unserer Kunden. Auch in kleinen Praxen, Handwerksbetrieben, Restaurants, Lebensmittelbetrieben, Friseuren oder Pflegeeinrichtungen steht das Thema Hygiene ganz oben. Der Begriff Hygiene umfasst so viele Details und Aspekte, dass niemand wirklich alles wissen kann und natürlich kommen ständig neue Erkenntnisse dazu. Nicht nur in unserem Hygiene-Blog, sondern auch in unserem Online-Shop für Hygiene-Artikel können Sie von unserer langjährigen Erfahrung in diesem Bereich profitieren. Passend dazu finden Sie hier in Zukunft regelmäßig Beiträge zum Thema Hygiene und immer wieder zu Produkt-Neuheiten.

Bei Fragen, Anregungen und Vorschlägen für Themen kontaktieren Sie uns und teilen Sie uns Ihre Fragen mit. Das Team von PS Services freut sich über Ihr Feedback, denn nur so können wir uns verbessern.