Mikrofaser: Definition und Anwendungsgebiete

Unter Mikrofasern versteht man Fasern, die feiner als Seide sind. Zum Vergleich: Mikrofasern sind dreimal so fein wie Baumwolle, sechsmal so fein wie Wolle und sogar 60-mal so fein wie ein menschliches Haar. Die Feinheit wird in der Einheit „dtex“ angegeben, als Mikrofaser bezeichnet man alle Fasern mit weniger als 1 dtex. Das bedeutet, dass die Fasern auf 10.000 Meter Länge weniger als ein Gramm wiegen. Die meisten Mikrofasern liegen zwischen 0,3 und 0,8 dtex. Die einzelnen Fasern werden bei Mikrofasertüchern als Gestrick, Gewirk oder Geweben verarbeitet, um ein möglichst engmaschiges Material zu bekommen. Die meisten Mikrofasertücher bestehen aus Polyester Verbindungen.

Der angestrebte hohe Reinigungseffekt von Mikrofasertücher entsteht durch die hohe Anzahl von Berührungspunkten zwischen der Oberfläche die gereinigt werden soll und dem Tuch. Diese Oberfläche kommt zum einen durch eine Vielzahl von Kapillaren, die durch die Zwischenräume zwischen den Maschen und auch zwischen den einzelnen Fibrillen in einer einzelnen Masche entstehen und zum anderen durch die extrem hohe Zahl von Papillen des Textilkörpers an sich.

Vorteile von Mikrofasertüchern

Die spezielle Beschaffenheit verleiht Mikrofasertüchern einzigartige Eigenschaften und viele Vorteile:

  • ermöglichen rückstandsfreies, streifenfreies Reinigen
  • optimale Ergebnisse auch ohne spezielle Reinigungsmittel
  • verringerter Zeitaufwand
  • für fast alle Verschmutzungsarten geeignet

Das Material Polyester hat jedoch in manchen Fällen auch Nachteile, denn Polyester weist einen besonders hohen Härtegrad auf. Beim Putzen von empfindlichen Oberflächen, wie zum Beispiel Brillengläsern, können so mit der Zeit kleinste Kratzer entstehen, die irgendwann sichtbar werden und irreparabel sind. Auch bei Glas und Hochglanz-Metall sollte man aufpassen.

In den meisten Fällen können Verschmutzungen schon mit einem feuchten Mikrofasertuch beseitigt werden. Nebelfeucht reicht dabei völlig aus und verspricht optimale Ergebnisse. Bei hartnäckigen Belägen oder Verkrustungen ist ein Lösungsmittel, zum Beispiel ein Alkohol-Wasser-Gemisch, ideal. Der Verzicht auf Tenside beim Arbeiten mit Mikrofasertüchern ist auch vom ökologischen Standpunkt positiv. Durch die hohe Effektivität rentieren sich auch die geringen Mehrkosten für Mikrofasertücher schnell.

Passende Artikel
Mikrofaser-Handschuh Mikrofaser-Handschuh
Inhalt 1 Stück
Artikel-Nr.: 971A
Abmessung: 16 x 24 cm
1,38 € *
Mikrofaser-Polier-Tuch Mikrofaser-Polier-Tuch
Inhalt 20 Stück (0,75 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: 941A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
15,00 € *
Mikrofaser-Waffeltuch Mikrofaser-Waffeltuch
Inhalt 20 Stück (0,95 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: 937A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
19,00 € *
Mikrofasertuch Mikrofasertuch
Inhalt 20 Stück (0,85 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: 961A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
17,00 € *
Mikrofasertuch Mikrofasertuch
Inhalt 20 Stück (0,85 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: 962A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
17,00 € *
Mikrofasertuch Mikrofasertuch
Inhalt 20 Stück (0,85 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: 963A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
17,00 € *
Mikrofasertuch Mikrofasertuch
Inhalt 20 Stück (0,85 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: 964A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
17,00 € *